Ein Rückblick auf die wichtigsten Ereignisse

Waldfest in Au-Thalhofen
Am Samstag, den 18. Juli 2015 findet ab 11.30 Uhr das traditionelle und gemütliche Waldfest des Trachtenvereins Burgglöckler Au-Thalhofen am neuen Waldfestplatz (Eisplatz) in Fischen-Au statt. Freuen Sie sich auf das Waldfest mit Einlagen der kleinen und großen Schuhplattlern unserers Trachtenvereins Burgglöckler sowie Auftritten der eigenen Nachwuchsmusikanten des Vereins. Die Musikkapelle Eutenhausen-Mussenhausen führt Sie musikalisch durch das Nachmittagsprogramm. Zudem erwarten Sie Darbietungen der Alphornbläser aus Schöllang und der Geiselschnöller aus Lindenberg. Ihr Ansager ist Andi Mühlegg. Für die Kinder gibt es eine Hüpfburg und Kutschfahrten. Zum flotten Tanz spielen Ihnen abends die Gruppe „Alpensturm“ auf und werden Sie stimmungsvoll durch das Abendprogramm begleiten. Der Eintritt ist frei! Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt!

eisplatz_einweih_7
waldfest03_3

Kurkonzert der Musikkapelle
Fischen Am Dienstag, den 28. Juli 2015 findet um 20:00 Uhr ein Kurkonzert am Feuerwehrhaus in Oberthalhofen für alle unsere Gäste und Einheimischen statt. Die Musikkapelle Fischen wird Sie durch das Programm führen. Die über 175jährige Tradition der Musikkapelle Fischen lässt auf ein sehr interessantes Programm mit vielen Höhepunkten erwarten. Für das leibliche Wohl sorgt der Verkehrs- und Verschönerungsverein Au-Thalhofen. Bei schlechter Witterung findet das Konzert im Waldfeststadel am Eisplatz in Fischen-Au statt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

kurkonzert1
kurkonzert4

Faschingsumzug in Fischen
Von Au -Thalhofen nehmen jedes Jahr meist mehrere Gruppen am traditionellen Faschingsumzug in Fischen teil. Start des Umzuges durch den Ortskern ist am Donnerstag, den 04. Februar 2016 traditionell um 13.59 Uhr. Beim sogenannten „Gumpigen Donnerstag“ steht ganz Fischen auf den Kopf. Durch den Ortskern schlängelt sich der Faschingsumzug mit über 50 Fußgruppen und Faschingswagen. Danach geht am Anger und in der Hauptstraße der Bär ab und alle „Faschingstreibende und Karnevalisten“ tanzen auf der Straße. Der Fischinger Faschingsumzug gehört zu den sehenswertesten Umzügen im Allgäu. Ob Hexen, Schlümpfe oder Masai-Indianer – der Umzug ist immer einen Besuch wert!

2015_Fasching_3
2015_Fasching_4

Anbau Feuerwehrhaus und Mehrzweckfahrzeug der Feuerwehr gesegnet
Am Samstag, den 08. Juni 2013 konnte die Freiwillige Feuerwehr die Erweiterung und das neue Fahrzeug offiziell seiner Bestimmung übergeben. Das Feuerwehrhaus in Oberthalhofen wurde um ein zweite Stellfläche erweitert, um zukünftig ausreichend Platz für die Geräte und Ausrüstungen der Feuerwehr zur Verfügung zu haben. Es entstand dabei ein weiterer Fahrzeugplatz für ein Mehrzweckfahrzeug und den Anhänger, ein Umkleideraum für die Feuerwehrdienstleistenden sowie Abstellflächen für den Seminarraum. Die Gründungsarbeiten nebst Fundament und der komplette Rohbau wurden im Jahr 2011 erbracht. Inzwischen ist der Innenausbau bis auf wenige Restarbeiten nahezu abgeschlossen und es sind neue Spinde für die aktive Mannschaft sowie Schränke, Arbeits- und Lagermöglichkeiten eingerichtet worden. Alle Bauarbeiten und Enrichtungen werden dabei ehrenamtlich durch die Mitglieder der drei örtlichen Vereine erbracht. Die Planungs- und Materialkosten hat die Gemeinde Fischen übernommen. Zudem unterstützt der Freistaat Bayern mit einem Zuschuss die Erweiterung der zweiten Stellfläche für das Mehrzweckfahrzeug der Feuerwehr. Nach einem kurzen Festakt und der Segnung des neuen Fahrzeuges gab es ein gemütliches Beisammensein. Das neue Fahrzeug hat einen Wert von 63.000 EUR wobei rund 23.500 EUR die Feuerwehr selbst aus eigenen Mitteln zur Finanzierung beisteuerte.

270fghtrhrt
270
sg
fgh

Die neue Königsfamilie
Traditionell wird jedes Jahr beim sogenannten Endschießen die Konigsfamilie der Schützengruppe „Burgglöckler“ Au-Thalhofen inthronisiert.

1. Schützenmeister Hans Neß durfte hierzu viele Schützinnen und Schützen im Vereinsheim begrüßen. Besonders freute ihn die rege Teilnahme über die Schießsaison und die Schützengruppe sei hier sehr vorbildlich, so der 1. Schützenmeister. Gemeinsam mit 2. Schützenmeisterin Christine Kling wurden die Preisvergaben im feierlichen Rahmen vorgenommen. Jugendkönigin 2011 ist Sandra Kasper, Damenkönigin Rosemarie Denz und Schützenkönig wurde Hans Neß.

endschiessen11_2
endschiessen11_1

Weltrekord im Line Dance
In St. Anton am Arlberg wurde ein neuer Weltrekord im Line-Dance aufgestellt. Unser Verein der „Burgglöckler“ unterstützte diese Aktion und nahm mit 6 Mitgliedern erfolgreich teil. Um die Teilnahmebedingungen zu erfüllen – 20 verschiedene Tänze in einer Stunde zu tanzen – wurde im Vereinsheim schon seit dem Frühjahr fleißig geübt. Am 19.09.10 war es dann soweit. Bei super Stimmung tanzten insgesamt 508 Tänzer aus 66 Vereinen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz eine Stunde lang zu 20 verschiedenen Choreografien und der alte Weltrekord war geknackt. Nun hoffen die Beteiligten, dass der Weltrekord im nächsten Guinnes Buch der Rekorde erscheinen wird.

line_dance1
line_dance2

Fischen wird 1150 Jahre
Unsere Gemeinde kann 2010 ein großartiges Jubiläum feiern: 1150 Jahre Fischen! Sicherlich ist die Ortsansiedlung noch älter. Doch durch den Nachweis einer Urkunde, die sich im Stiftsarchiv St. Gallen befindet und die im Jahre 860 geschrieben wurde, kann dieses Datum zu Grunde gelegt werden. Fischen ist somit eine der ältesten Ansiedlungen im Oberen Illertal. Auch aus unseren Ortsteilen haben zahlreiche Bewohner am Höhepunkt des Veranstaltungsreigens, dem historischen Festumzug durch Fischen, am 15.08.2010 teilgenommen. Mit über 80 Mitwirkenden zum Thema Mittelalter stellten die Vereine von Au-Thalhofen eine der größten Gruppen. Ob Adel, Kräuterhexen, Bauern oder Pestkranke – es wurden alle Facetten des Mittelalters gekonnt dargestellt.

1150_3
1150_4
1150_1
1150_2

Das Skimuseum mitbegründet und Fahne selbst entworfen

  • Er ist Heimatpfleger und Denkmalschützer: Georg Larsch aus Au-Thalhofen, langjähriger Vorsitzender des Trachtenvereins «Burgglöckler», war einer der Initiatoren beim Heimathaus-Bau und bei der Einrichtung des Skimuseums. Heute ist er Festleiter fürs Jubiläum «1150 Jahre Fischen». Georg Larsch stammt aus Wollmuths am Niedersonthofener See. 1969 ist er in den Fischinger Ortsteil Au-Thalhofen gezogen. Dort lebt er mit seiner Familie in einem 350 Jahre alten, denkmalgeschützten Haus. In einem Schrank bewahrt er – sorgfältig sortiert – alte Dokumente, Fotos und Zeitungsberichte aus Fischen auf. Viele seiner «Schätze» hat er auf Flohmärkten entdeckt. Tradition und Brauchtum zu bewahren, ist ihm ein großes Anliegen.
  • Georg Larsch hat sich in vielfältiger Weise um das Vereinsleben in seinem Dorf verdient gemacht. «Bei uns in Au-Thalhofen gibt es mit Trachtenverein, Feuerwehr und den Schützen drei Vereine. Wir veranstalten große Feste, teilen zuerst die Arbeit durch drei und dann die Einnahmen», erzählt er. Der «Dreiklang» der Vereine habe sich bewährt. «Das ist, als wärs nur ein Verein.» Für seinen Trachtenverein war Larsch Vorstand, Chronist und Kassenprüfer und er hat das Fest zur 50-Jahr-Feier organisiert. Georg Larsch war federführend dabei, als das Heimathaus in Fischen renoviert wurde und er war – mit Altbürgermeister Toni Vogler – einer der Gründer des Skimuseums. Dass dieses heute als «FIS-Museum» anerkannt ist, freut ihn besonders.
  • Heute ist Larsch Festleiter im Ausschuss für das Jubiläum «1150 Jahre Fischen». Eine Aufgabe, für die der 61-Jährige genug Erfahrung mitbringt. Ob «100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Au-Thalhofen» oder «25 Jahre Schützengruppe Burgglöckler» – Larsch hat große Veranstaltungen auf die Beine gestellt. So auch vor gut 20 Jahren, als bei den Feuerwehren Langenwang, Fischen und Au-Thalhofen gemeinsam Fahnenweihe gefeiert wurde. Eine «Drei-Fahnen-Weihe» hatte es bisher überhaupt noch nicht gegeben. Für sein Engagement in dieser Sache wurde Larsch damals mit der «Ehrennadel des Landkreises Oberallgäu» ausgezeichnet. Die Fahne für die Feuerwehr Au-Thalhofen hatte Larsch selbst entworfen.
  • Jetzt laufen die Vorbereitungen fürs Jubiläumsjahr auf Hochtouren. Geplant sind «Skifahren am Stinesser», für das eigens ein «Ullr» entworfen wird. Der «Ullr» ist der Gott des Winters und des Wintersports und der Schutzpatron der Skifahrer.
  • Geplant ist im Jubiläumsjahr auch ein Gottesdienst mit Gläubigen aus dem Walsertal. «Als Erinnerung an den Kirchgang vor 1000 Jahren, als die Menschen aus dem Tal sechs Stunden lang zu Fuß unterwegs waren, um in Fischen die Messe zu besuchen», sagt Larsch. Auch wird es einen historischen Umzug mit Lagerleben und einen Käse- und Handwerkermarkt geben und eine Gedenkmünze wird geprägt. (Quelle: Allgäuer Anzeigeblatt vom 24.10.2009)

Neuer Spielplatz in Au – Eröffnung eines Kinderspielplatzes am Eisplatz in Fischen-Au
Im Beisein einer großen Anzahl von Kindern konnte das neue Kinderspielgerät nun seiner Bestimmung übergeben werden. Das über 16.700,– Euro teure Spielgerät wurde mit finanzieller Unterstützung der örtlichen Vereine Eissportclub Fischen, Trachtenverein und Schützengruppe „Burgglöckler“, Freiwillige Feuerwehr Au-Thalhofen, Berg- und Bikerfreunde Fischen und dem Katholischen Frauenbund mit 1.250,– Euro durch die Gemeinde Fischen errichtet. Allein durch den Verkauf von Selbstgebasteltem haben die Kinder weitere 573,– Euro für ihren Spielplatz gespendet. Die Vereine und Bürger freuen sich, nun eine neue Stätte der Freude, des Spaßes und des Spielens im Ort zu haben.

spielplatz1
spielplatz2

Bildstöckle in neuem Glanz
Das Bildstöckle am Burgstall erstrahlt wieder in neuen Glanz! Verkehrs- und Verschönerungsverein renoviert zwei Bildstöckle in Au-Thalhofen. Von Hans Besler wurden in aufwendiger Arbeit flache Steine im Bildstöckle ausgelegt und neu einbetoniert. Hans Ness sorgte für einen neuen Aussenputz am Bildstöckle und Martin Freisl zeichnete sich für die Malerarbeiten verantwortlich. Siegfried Rothmayr führte die Spenglerarbeiten aus. So können nun die Wanderer auf dem Weg von Au nach Schöllang am frisch renovierten Bildstöckle eine kurze Pause einlegen. Auch am Bildstöckle oberhalb von Oberthalhofen waren Arbeiten erforderlich, ein neues schönes Metallgitter von Matthias Denz verschönert nun das Bildstöckle. Allen Helfern gilt ein herzliches „Vergelt’s Gott!“

bildstoeckle_burgegg

Verkehrs- und Verschönerungsverein
Au-Thalhofen e.V.
Hans Neß
Gerberstr. 15

87538 Fischen-Au
(c) 2016 Au – Thalhofen

Druck
VERANSTALTUNGEN UND MEHR...
Previous
Next

Aktuell keine Veranstaltung.
mehr erfahren...

copyright © 2016 www.au-thalhofen.de

designed by media-allgäu